Login RSS

Der Unternehmer Kyriakos Mamidakis hat sich am Sonntagmittag im Alter von 84 Jahren das Leben genommen. Die Ermittler schließen eine kriminelle Aktivität durch Dritte aus. Mamidakis hat mit einer Pistole einmal in die Luft geschossen, um ihre Tauglichkeit zu testen.

Freigegeben in Chronik
Samstag, 21. März 2015 03:00

Das Gesetz des Stärkeren

Der mutmaßliche Selbstmord des 20-jährigen Studenten Vangelis Giakoumakis geht als erster registrierter Fall von „Schul-Mobbing” in die griechische Geschichte ein. Die Bestürzung darüber ist verständlicherweise groß und erstreckt sich über weite Teile von Gesellschaft und Politik.

Freigegeben in Kommentar

Der Anfang Februar spurlos verschwundene Student Vangelis G. wurde am Sonntagmorgen unweit der nordgriechischen Stadt Ioannina tot aufgefunden.

Freigegeben in Chronik
Ein 54-jähriger Mann, der heute Morgen von der Athener Akropolis gestürzt ist, erlag seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus. Kurz zuvor hatte ihn die Feuerwehr von der Unglückstelle hinter dem antiken Herodes-Attikus Theater abtransportieren können. Das Motiv des Sturzes bleibt noch unbekannt. Die Polizei ermittelt ob es sich um einen Selbstmord oder um einen Unfall gehandelt hat.
Freigegeben in Chronik
Der ehemalige Staatsekretär im griechischen Innenministerium (1999-2001) Leonidas Tzanis hat sich am Donnerstagabend das Leben genommen. Sein Leichnam wurde im Keller seines Hauses in der Stadt Volos gefunden. Tzanis hat sich erhängt. Es steht noch nicht fest, ob er einen Abschiedsbrief hinterlassen hat. Sein Name stand auf einer Liste mit 36 Politikern, deren Konten derzeit wegen möglicher Steuerhinterziehung untersucht werden.
Freigegeben in Chronik
Seite 2 von 3

 Warenkorb