Während der Tourismus auf den bequem per Charterflug erreichbaren griechischen Inseln wie Kos, Rhodos und Kreta boomt und die Liegestuhl- und Sonnenschirmreihen an ihren Stränden immer länger und enger werden, gibt es draußen im weiten, blauen Meer verträumte, stille, kleine griechische Inseln, die voller Überraschungen stecken und auf denen man Ruhe, Einsamkeit, Urwüchsigkeit und ein Griechenland abseits des Massentourismus erleben kann. Die Griechenland Zeitung stellt einige davon in lockerer Folge vor. Wir beginnen mit Gavdos.

Freigegeben in Reportagen
Dienstag, 04. Juli 2017 10:32

Lesbos Ouzo Fest 2017

Das Leben auf Lesbos scheint gewöhnlich und ruhig. Aber durch die kleinen Gewohnheiten und Bräuche hebt sich Lesbos von vielen Inseln Griechenlands ab: Ein jährlicher Höhepunkt ist das Ouzo Fest. Unter der Fahne der Destillerie-Gesellschaft Lesbos, können sich die Gäste in mehreren Tavernen auf über 40 verschiedene Ouzosorten und lokale Leckereien freuen. Einige Schnapsbrenner werden vor Ort sein und Interessierten einen Einblick in das Brennereiwissen geben.
Freigegeben in Ausgehtipps

Vor drei Jahren konnte in meinen Kumpel Alois, mit dem ich nun 12 Jahre befreundet bin, überzeugen, doch mal eine Woche Urlaub auf meiner Lieblingsinsel Tinos mit mir zu verbringen. Alois ist Unternehmer in Wien und oft gestresst. Kennengelernt haben wir uns vor 12 Jahren in der Felixx-Bar in Wien, wo ich seit dieser Zeit regelmäßig als DJ arbeite. Er wurde Fan meiner Musik, Stammgast und sehr guter Freund. Wir sind ca. gleich alt, er 55 und ich 53. Also beide in einem Alter wo Happy und Birthday getrennte Wege gehen. Aber wir verstehen uns prima. 

Nun, im September 2013 war es so weit. Alois und Tom gemeinsam auf der Insel der Winde.

Freigegeben in Leser-Geschichten

Etwas ganz Besonderes ist sie auch, die Taverne von Herrn Petros und Frau Anthoula. Sie befindet sich in dem kleinen Bergdorf Skra im Landkreis Kilkis. Das Dorf gehört zum Paiko-Gebirge in Zentralmakedonien und liegt 520 Meter hoch. Unmittelbar daneben verläuft die Grenze zur Früheren Jugoslawischen Republik Mazedonien.

Freigegeben in Leser-Geschichten
Am Samstag stürmten zwei vermummte männliche Gestalten eine Konditorei in Iraklion auf Kreta, bedrohten die Angestellten mit Waffen, erbeuteten 3.500 Euro und entkamen auf einem Motorrad. Ein weiterer Übergriff fand in einer Taverne am Fuße des Parnitha-Gebirges nördlich von Athen in der Nacht von Samstag auf Sonntag statt. Zur Einschüchterung gab die Gruppe bewaffneter Räuber Warnschüsse ab und erbeutete anschließend 1.000 Euro sowie einige Wertgegenstände.
Freigegeben in Chronik