Diese Reportage ist aus dem Archiv und erschien in der Griechenland Zeitung Nr. 631 am 13. Juni 2018.
 
Der Sommer steht vor der Tür, und im Zeitalter der Billigflieger scheint es anachronistisch, mit dem Auto nach Hellas zu reisen. Doch es ist eine lohnende Alternative zum Flugzeug. Eine Fahrt von Deutschland nach Thessaloniki
Freigegeben in Tourismus
Dienstag, 23. Juni 2020 12:50

Ein Blick in die Schattenkammer

Seit dem 15. Juni kann auch Thessaloniki wieder direkt aus dem Ausland angeflogen werden. Höchste Zeit, für die zweitgrößte Stadt Griechenlands einen Kulturtipp zu verfassen. Der Fotograf Roger Ballen ist mit seiner Ausstellung „Shadows of the Mind“ zu Gast, die Werke aus sieben seiner vorherigen Fotoserien zeigt.

Freigegeben in Ausgehtipps

Am Montag (15.6.) fiel der offizielle Startschuss für den Beginn der diesjährigen Tourismussaison in Griechenland. Zum ersten Mal landeten auf den Flughäfen der beiden größten Städte des Landes – Athen und Thessaloniki – Flugzeuge aus dem Ausland, ohne dass sich die Passagiere in eine zweiwöchige Quarantäne begeben mussten. Unter den knapp 30 „sicheren Herkunftsländern“ sind auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Freigegeben in Tourismus
Freitag, 05. Juni 2020 12:51

Stadt Land Kunst – Griechenland

Wer bereits sehnsüchtig darauf wartet, wieder bedenkenlos nach Hellas einreisen zu können und die Zeit bis dahin noch zu überbrücken hat, dem ist neue Ausgabe des Arte-Magazins „Stadt Land Kunst“ ans Herz zu legen. In der etwa 40-minütigen Reportage werden drei Aspekte der kulturellen Identität Griechenlands porträtiert; von Homers „Odyssee“ über den Musikstil Rembetiko bis hin zum geheimnisvollen Berg Athos.

Freigegeben in TV-Tipps

Ab dem 15. Juni werden Flüge aus Ländern, die eine ähnliche Situation bezüglich der Ausbreitung der Corona-Pandemie aufweisen wie Griechenland, wieder nach Athen erlaubt. Es werden weiterhin Stichproben auf das Coronavirus durchgeführt.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 191