Donnerstag, 07. September 2017 13:41

TV-Tipp: Griechenland - Nikos" rollender Laden

Der fliegende Händler Nikos Anastasiou lebt mit seiner Familie im Nordosten Griechenlands. In Thessalien. Den verbliebenen Bewohnern in den beinahe unzugänglichen Bergdörfern überbringt er Nachrichten und Neuigkeiten ihrer Angehörigen, die auf der Suche nach einem besseren Leben ihre Heimat verlassen haben.
Freigegeben in TV-Tipps
Dienstag, 05. September 2017 12:55

Zyklopen im Odeon

In einer männlich geprägten, rohen und gewaltsamen Welt werden die Tugenden der Göttin der Gerechtigkeit Themis mit Füßen getreten. Im Land der Zyklopen wird das Recht des Außenseiters weder respektiert noch anerkannt.
Freigegeben in Ausgehtipps
Griechenland /Kozani. In der westmakedonischen Präfektur Kozani soll der größte Sonnenenergiepark der Welt mit einer Leistung von 200 MW entstehen. Das Projekt, für das noch ein strategischer Investor gesucht wird, der es in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Stromversorger DEI realisieren soll, wurde von Premierminister Jorgos Papandreou auf einer Veranstaltung des Umweltministeriums und der Stadt Kozani zur „Entwicklung Westmakedoniens im Energiesektor" angekündigt (siehe Foto). Die 600-Millionen-Euro-Investition soll auf dem 530-Hektar-Gelände eines erschöpften Braunkohletagebaus realisiert werden. Durch die saubere Energiegewinnung soll der Jahresausstoß an Kohledioxid um 300.
Freigegeben in Chronik
Libanon/ Beirut. Auf dem Arabischen Wirtschaftsforum, das Teil seines Besuchs im Libanon war, hat Premierminister Jorgos Papandreou die Gründung einer „Euro-Mittelmeer-Kooperation“ vorgeschlagen. Die Initiative soll zum wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufschwung, auch über die Mittelmeerzone hinaus dienen und soll Frieden und Stabilität in der Region garantieren. Gravierende internationale Probleme, wie zum Beispiel der Klimawandel und das Versiegen natürlicher Rohstoffquellen, so Papandreou, könnten durch eine solche Kooperation besser gelöst werden. Außerdem verwies er darauf, dass direkte Gespräche – wie etwa sein jüngstes Treffen mit dem türkischen Premier Recep Tayyip Erdogan – ausschlaggebend seien, um tatsächlich etwas zu bewegen.
Freigegeben in Wirtschaft