Generalstreik am 30 Mai: Auch der Fährverkehr ist betroffen

  • geschrieben von 
Generalstreik am 30 Mai: Auch der Fährverkehr ist betroffen

Die Seemannsgewerkschaft PNO wird sich an einem für den 30. Mai in Griechenland stattfindenden Generalsstreik beteiligen. Die Schiffe werden aus diesem Grund in allen griechischen Häfen vor Anker bleiben. Es ist der dritte Streik der Seemänner seit Beginn der Sommersaison bzw. nach der Osterzeit. Bereits Ende April sowie Anfang Mai waren die Matrosen in den Ausstand getreten. Der 30. Mai fällt dieses Jahr auf den Mittwoch nach dem verlängerten orthodoxen Pfingstwochenende.


Zum Generalstreik aufgerufen haben die Dachgewerkschaft für die Angestellten in der Privatwirtschaft (GSEE), die Dachgewerkschaft für die Angestellten der öffentlichen Hand (ADEDY) sowie die kommunistische Gewerkschaft PAME. Am Streik beteiligen werden sich u. a. auch Ärzte, Rechtsanwälte und Händler.
Der Streik richtet sich gegen die aktuellen Verhandlungen der griechischen Regierung mit den internationalen Geldgebern. Die Mitarbeiter der öffentlichen Nahverkehrsmittel haben sich noch nicht geäußert, ob und wie sie sich am Generalstreik beteiligen werden. Bereits am Montag dieser Woche (14.5.) hatten die Mitarbeiter bei der Athener U-Bahn (Attiko Metro) für 24 Stunden die Arbeit niedergelegt. Sie demonstrierten u. a. gegen Privatisierungspläne der Regierung. (Griechenland Zeitung / eh; Foto: © Eurokinissi)

Nach oben