Bootsunglück in der Ägäis: zwei Kinder ertrunken

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Während eines Bootsunglücks, das sich am Montag in der Ägäis ereignete, sind mindestens zwei Personen ertrunken; vermutlich handelt es sich dabei um Kinder, darunter ein siebenjähriges Mädchen. An Bord des sechs Meter langen Schlauchbootes sind insgesamt 34 Personen gewesen. Viele von ihnen konnten durch Hilfe der Rettungskräfte aber auch von Einwohnern gerettet werden, die Schreie gehört hatten und zu Hilfe geeilt sind.


Bei den Insassen hat es sich offenbar um Immigranten gehandelt, die von Bodrum an der türkischen Küste aus in Richtung Kos unterwegs gewesen sind.
Seit Anfang des Jahres sind auf diesem Weg bzw. bei der Überquerung der Ägäis von der türkischen Küste aus in Richtung Griechenland, mindestens 56 Menschen in der Ägäis ertrunken. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben