Griechenland bereitet sich auf Coronavirus vor

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand während der Tagung des Nationalen Gesundheitsrates. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand während der Tagung des Nationalen Gesundheitsrates.

Griechenland bereitet sich auf die Möglichkeit vor, dass das weltweit aktive Coronavirus in den kommenden drei Wochen nach Griechenland vordringen könnte. Dreizehn Krankenhäuser im ganzen Land wurden entsprechend in Bereitschaft versetzt.

Am Montag (3.2.) tagte der Nationale Gesundheitsrat unter dem Vorsitz von Gesundheitsminister Vassilis Kikilias. Beschlossen wurde die Einstellung von bis zu 200 Experten per Schnellverfahren. Eingesetzt werden sollen sie in Laboren und Krankenhäusern. Außerdem wurde eine Task Force ins Leben gerufen. Zuständig ist sie für die Kontrolle der Ankünfte aus dem Ausland und für die Information der Bevölkerung. Der Präsident des Panhellenischen Ärzteverbandes Athanasios Exadaktylos forderte: „Es darf keine Panik ausbrechen!“ Getestet wurden bis Dato in Griechenland 29 Personen, die Symptome aufwiesen, die an das Coronavirus erinnern; es gab keinen Erkrankungsfall. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben