Mehr Züge und Busse angesichts des Karnevals im Einsatz

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand in Pyrgos auf der Peloponnes. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand in Pyrgos auf der Peloponnes.

Die griechische Eisenbahngesellschaft erhöht den Einsatz von Zügen und Bussen als Schienenersatz anlässlich der Karnevalszeit.

Das gilt vor allem für Sonntag (1.3.). An diesem Tag erreicht der diesjährige Karneval in Städten wie Patras, Chalkida, Xanthi oder Florina seinen Höhepunkt. Aber auch für den darauffolgenden Montag (2.3.), dem griechischen Rosenmontag, werden mehr Züge im Einsatz sein als gewöhnlich. An diesem Tag werden viele Griechen bevorzugt auf Hügeln und an Stränden Papierdrachen in den Himmel steigen lassen. Rosenmontag, griechisch: Kathará Devtéra, ist der erste Tag einer fast 50-tägigen Fastenzeit. Aus diesem Anlass ist ein Festmahl im Grünen angesagt. In den Picknick-Korb kommen das obligatorische flache Fladenbrot „Lagána“, das an diesem Tag in allen Bäckereien verkauft wird, sowie frische Salate, meist auch Bohnen, Fischrogensalat (griechisch: „Taramosaláta“) und verschiedene Meeresfrüchte. Bei einem solchen Menü lässt es sich eigentlich ganz gut fasten! (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben