Erhöhte Brandgefahr in Hellas durch Trockenheit und starke Winde

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Aufgrund der erhöhten Trockenheit und meist starker Winde herrscht am heutigen Mittwoch (22.7.) erhöhte Brandgefahr für Attika, Kythira, Böotien, Euböa, Korinth, Argolis, Lakonien, Samos, Ikaria, Chios, Lesbos und Kreta. Bereits am Dienstag war die Feuerwehr bei vier größeren Wald- bzw. Buschbränden landesweit im Einsatz.

So etwa brannte es auf der Insel Lesbos auf den Bergen nördlich der Inselhauptstadt Mytilini. Am Abend konnte ein Brand in der Nähe von Ellinochori bei Korinth unter Kontrolle gebracht werden. Ähnlich sah es in der Waldregion bei Karvela im Osten der Mani sowie bei Antiskari bei Heraklion auf Kreta aus. Zu keinem Zeitpunkt seien Siedlungen von den Flammen bedroht gewesen, teilte die Feuerwehr mit. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben