Evakuierungen wegen Großbrand bei Korinth

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Mittwoch (22.7.) bei Kechries. Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Mittwoch (22.7.) bei Kechries.

Die Feuerwehr ist seit Mittwoch (22.7.) bei Kechries in der Nähe von Korinth im Großeinsatz. Mehrere Gebäude seien von den Flammen beschädigt worden, teilte ein Sprecher mit. Informationen, wonach Häuser komplett ausgebrannt seien, konnten nicht bestätigt werden.

Sechs Siedlungen und ein Sommercamp für Kinder mussten aus vorbeugenden Gründen evakuiert werden. Am Donnerstag konnte das Feuer eingedämmt werden; die Feuerwehr ist weiterhin vor Ort. Sorgen macht man sich wegen der starken Winde, die später am Tag zunehmen könnten, was eine erneute Flammenbildung nach sich ziehen kann. Im Einsatz waren am Donnerstag 236 Feuerwehrleute mit 54 Löschfahrzeugen. Von der Luft aus wurden sie von vier Löschflugzeugen und sechs Hubschraubern der Feuerwehr unterstützt.
Erhöhte Brandgefahr herrscht am heutigen Donnerstag in Attika, Korinth, Argolis, Lakonien und Böotien sowie auf den Inseln Kythira, Euböa, Lesbos, Chios, Samos und Ikaria. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben