Streik bei der griechischen Bahn kurz vor der Privatisierung TT

  • Freigegeben in Chronik

Ab dem heutigen Freitag und bis einschließlich Dienstag, dem 12. Juli, stehen die Züge der griechischen Bahn (Trainose) still. Hintergrund sind aufeinander folgende Arbeitsniederlegungen der beiden größten Gewerkschaftsverbände der Trainose. Sie protestieren damit gegen eine mögliche Übernahme der griechischen Bahn durch die italienische Eisenbahngesellschaft (Ferrovie dello Stato Italiane).

Weiterlesen ...

Warnstreiks bei der Bahn in Griechenland werden fortgesetzt

  • Freigegeben in Chronik

In den beiden kommenden Wochen wird es bei der griechischen Staatsbahn OSE wiederholt zu dreistündigen Arbeitsniederlegungen kommen. Die Streiks richten sich gegen die geplante Bahnprivatisierung und betreffen sowohl die Fernbahn als auch die Vorortbahnen und die Metrolinie 3 vom Bahnhof „Doukissis Plakentias“ zum Athener Flughafen.
Konkret streiken die Eisenbahner am kommenden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (28. bis 30. Juni) sowie am Dienstag, dem 5. Juli, jeweils von 5 bis 8 Uhr, von 13 bis 16 Uhr und von 21 Uhr bis Mitternacht. Für Mittwoch, den 6. Juli, haben die Bahngewerkschaften außerdem einen 24-stündigen Streik angekündigt. An diesem Tag sollen die Gebote möglicher Investoren eingereicht werden. (Griechenland Zeitung / ak)

Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt einen Zug der griechischen Eisenbahn OSE, der entlang der Athener Konstaninopoleos Avenue verkehrt.

Weiterlesen ...

Streikwelle bei der Eisenbahn in Griechenland

  • Freigegeben in Chronik

Die griechischen Eisenbahner haben für den Januar eine Welle von Streiks ausgerufen, mit denen sie gegen die Privatisierungspläne der Regierung protestieren wollen. Die Arbeitsniederlegungen finden am morgigen Dienstag sowie am 19., 20. und 21. Januar jeweils von 5 bis 8 Uhr, von 13 bis 16 Uhr und von 21 bis 24 Uhr statt. Darüber hinaus wird die Bahn am kommenden Donnerstag von 12 bis 15 Uhr bestreikt.

Weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren