Das Sturmtief vom Wochenende hat in Teilen Zentralgriechenlands, auf Euböa sowie auf der Peloponnes schwere Sachschäden hinterlassen.

Freigegeben in Chronik

Ein eher kurioses Schiffsunglück ereignete sich in dieser Woche vor der Küste Euböas. Es handelt sich um den Frachter „Arslanbey“, der am Dienstagabend aus bisher nicht geklärter Ursache auf einen Badestrand auflief. Das Schiff konnte am Mittwoch mit Hilfe eines Schleppers zurück ins tiefe Wasser bugsiert werden. An Bord gewesen sind 14 Mann Besatzung. Die Arslanbey ist mit leerem Laderaum von Amaliapolis in Magnisia in Mittelgriechenland in Richtung Istanbul in der Türkei unterwegs gewesen.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 07. August 2018 10:37

Gernstl in Griechenland: Euböa und Athen

Im ersten Teil der Dokumentation reisen Franz X. Gernstl und sein Team zuerst nach Antia, am Südzipfel der zweitgrößten Insel Griechenlands Euböa. Dieses Bergdorf ist so abgelegen, dass die Bewohner ihre eigene Pfeifsprache entwickelt haben. 

Freigegeben in TV-Tipps

Auf der Insel Euböa ist am Wochenende die Feuerwehr bei gleich zwei Wald- und Buschbränden im Einsatz gewesen.

Freigegeben in Chronik

An einem Kiosk auf der Plateia von Karystos treffe ich den Mann, der so liebevoll über Griechenland und die Griechen schreibt, dass man meinen könnte, das große Schimpfen während der Krise habe es gar nie gegeben. Dabei ist der deutsche Autor Richard Fraunberger (54 Jahre), der seit 2001 auf Euböa lebt und regelmäßig für große deutsche Tageszeitungen aus seiner Wahlheimat berichtet, keiner, der romantisiert, wegguckt oder verschweigt.

Freigegeben in Tourismus
Seite 2 von 10