Griechenland / Athen. Am Dienstag veröffentlichte Eurostat, das statistische Amt der EU, die jüngsten Zahlen über die Einwanderung nach Griechenland. Laut Eurostat haben sich 2006 offiziell 86.700 Einwanderer in Griechenland niedergelassen. Von diesen waren 36.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. 62 Prozent der Griechen kämpfen mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten und 21 Prozent leben unter Bedingungen der Armut. Wie aus einer am Mittwoch von Eurostat veröffentlichten Umfrage hervorgeht, können sich 52 Prozent der Griechen nicht einmal eine Woche Urlaub pro Jahr leisten; 37 Prozent sind nicht in der Lage, laufende Grundausgaben wie Miete, Raten für Kredite, Versicherungsbeiträge und sonstige laufende Rechnungen zu bedienen. 22 Prozent leben in dringend renovierungsbedürftigen Wohnungen, die Mängel aufweisen wie kaputte Türen und Fensterrahmen. 4 Prozent der Wohnungen haben keine eigene Toilette und ebenfalls vier Prozent haben weder Dusche noch Badewanne.
Freigegeben in Chronik
Seite 6 von 6