Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist es Kreuzfahrtschiffen ab Samstag (1.8.) nach vier Monaten Pause erstmals wieder erlaubt, in sechs wichtigen griechischen Häfen anzulegen. Konkret handelt es sich um Piräus, Rhodos, Heraklion, Volos, Korfu und Katakolon nahe dem Antiken Olympia.

Freigegeben in Tourismus

Während große Teile des Tourismus in Griechenland nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie allmählich wieder an die Startlöcher gehen; lässt die Kreuzschifffahrt noch auf sich warten. Das griechische Unternehmen Celestyal Cruises kündigte an, dass der Betrieb erst ab dem 30. Juli wiederaufgenommen werden könne.

Freigegeben in Tourismus

Dieses Jahr werden mehr als fünf Millionen Kreuzfahrtouristen einem griechischen Hafen zumindest einen Blitzbesuch abstatten.

Freigegeben in Chronik

Tamina Kallert geht auf Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer. Acht Tage, acht touristische Highlights: Venedig, Bari, das antike Olympia, die Ägäis-Inseln Santorin und Mykonos, Piräus mit einem Ausflug nach Athen, die grüne Insel Korfu, Dubrovnik und wieder zurück nach Venedig.

Freigegeben in TV-Tipps
Dienstag, 04. August 2009 16:31

Griechenland: Kreuzfahrten nehmen deutlich zu

Steigender Beliebtheit erfreut sich Griechenland als Reiseziel für Kreuzfahrtschiffe. Rund 4,3 Mio. Touristen betreten auf diesem Weg pro Jahr griechisches Territorium. Die beliebtesten Anlaufpunkte für Kreuzfahrten sind die Inseln Rhodos, Mykonos und Santorin. Allein die Insel Rhodos wurde im vergangenen Jahr von 669 Kreuzfahrtschiffen angelaufen, die 646.
Freigegeben in Tourismus