Donnerstag, 27. Februar 2020 14:09

Szenen der Gewalt auf Lesbos und Chios TT

In dieser Woche fanden auf zwei Inseln im Osten der Ägäis Protestaktionen gegen den Bau geschlossener Aufnahmelager für Asylsuchende statt. Die Regierung sandte Einheiten der Bereitschaftspolizei, die vor Ort für Ordnung sorgen sollten; doch dadurch wurde die Lage deutlich verschärft. Regierung und Gemeinden wollen nun den vorübergehend abgebrochenen Dialog wieder aufnehmen.

Freigegeben in Politik
Freitag, 27. Februar 2015 16:23

Erste Proteste von links in Griechenland

Einen Monat nach der linken Regierungsübernahme beginnen nun erste Proteste in der Öffentlichkeit. Am Donnerstag haben anarchistische und andere linksextreme Gruppierungen im Zentrum Athens gegen die Verlängerung des „Kreditvertrages“, wie das Spar- und Reformprogramm (Memorandum) jetzt genannt wird, demonstriert.

Freigegeben in Politik
Griechenland/Athen. Protestkundgebung der Angestellten der Olympic Airlines vor dem Verwaltungsbüro des Unternehmens auf der Athener Syngrou Straße verursachte heute Morgen einen großen Verkehrsstau. Anwesend waren auch Einheiten der Schutzpolizei MAT. Transportminister Kostis Chatzidakis betonte abermals, dass der Verkauf der Fluggesellschaft der einzige Weg zur Rettung der Firma sei. Der Vorsitzende des Verbandes der Zivilluftfahrt (OSPA), Manolis Patéstos, lehnte ein Gespräch mit dem Transportminister ab, und kündigte tägliche Protestkundgebungen an.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Kurz vor 1.00 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag attackierte eine Gruppe Unbekannter eine Sondereinheit der griechischen Schutzpolizei MAT mit selbstgebauten Brandsätzen. Der Vorfall ereignete sich außerhalb der Büros der größten Oppositionspartei Griechenlands PASOK in der Charilaou Trikoupi Straße im Zentrum von Athen. Die Polizisten antworteten mit Blendgranaten.
Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Eine Gruppe Jugendlicher griff in dieser Nacht eine Einheit der Schutzpolizei MAT mit Steinen und ähnlichen Objekten an. Der Vorfall ereignete sich in der Akademias Straße im Athener Zentrum. Verletzt wurde niemand, auch Festnahmen erfolgten nicht. Es ist der zweite Vorfall dieser Art innerhalb weniger Tage.
Freigegeben in Chronik