Mittwoch, 09. September 2020 14:17

Zwei Waldbrände in Ostattika

In Ostattika brennt es am Mittwoch (9.9.) an zwei verschiedenen Orten: in einem Wald bei Nea Makri sowie bei Kalyvia. Die Flammen konnten sich durch starke Winde ausbreiten, die in der Gegend wehen.

Freigegeben in Chronik

Am Sonntag wurde im attischen Küstenort Mati eine Seelenmesse im Gedenken an 102 Todesopfer gehalten, die am 23. Juli 2018 ein verheerender Waldbrand gefordert hatte. Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou, die persönlich anwesend war, sprach von einer „Tragödie, die undenkbar für einen modernen Staat“ gewesen sei.

Freigegeben in Politik

In dieser Nacht ist gegen 2.30 Uhr in einem Waldgebiet hinter dem ostattischen Küstenort Nea Makri ein Brand ausgebrochen.

Freigegeben in Chronik

Die Freiwillige Feuerwehr der Ortschaft Neos Voutzas (ca. 25 km östlich von Athen) hat vom Verein SAFeRS e.V. zwei voll ausgerüstete Tanklöschfahrzeuge erhalten. Die feierliche Übergabe und Segnung der 18 Tonnen schweren Fahrzeuge fand am 4. Mai statt.

Freigegeben in Chronik

Die Athener Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen 20 Personen erhoben, die unter dem Verdacht stehen, Schuld an der Tragödie im attischen Küstenort Mati zu tragen. Am 23. Juli 2018 hatte sich hier, etwa 30 Kilometer nördlich von Athen, ein Großbrand ereignet: 100 Personen fanden in den Flammen einen tragischen Tod, mehrere werden nach wie vor in Krankenhäusern behandelt.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 7