Die konservative Athener Tageszeitung „Kathimerini“ feierte in diesen Tagen ihr 100-jähriges Bestehen. Die erste Ausgabe erschien am 15. September 1919.

Freigegeben in Chronik

Darin waren sich Regierung und Opposition einig: Es war „ein Schlag gegen die Demokratie“. Anlass war ein Terroranschlag auf die Büros des Fernsehsenders Skai und die Tageszeitung Kathimerini. Der Sprengsatz detonierte zu nächtlicher Stunde um 2.37 Uhr; er bestand aus etwa zehn Kilo Sprengstoff. Deponiert worden war die Bombe in einem Rucksack etwa sieben Meter vom Eingang des Gebäudes im Athener Vorort Faliron. Durch die Explosion entstanden Sachschäden an der Fassade sowie im Inneren des Gebäudes; es wurde niemand verletzt.

Freigegeben in Politik

Heute Nachmittag gegen 17 Uhr Ortszeit trifft der französische Staatspräsident Francois Hollande in Athen ein. Begleitet wird er von seinen Ministern für Finanzen, Bildung und Kultur sowie von zahlreichen französischen Unternehmern. Gefördert werden sollen während des zweitägigen Aufenthalts französische Investitionen in Hellas, auch für die Flüchtlingspolitik sollen Zeichen gesetzt werden. Eine entsprechende Deklaration soll in Athen unterzeichnet werden. Hollande wird sich mit seinem Amtskollegen Prokopis Pavlopoulos, mit Premierminister Alexis Tsipras und mit der PASOK-Vorsitzenden Fofi Gennimata sowie mit dem früheren PASOK-Vorsitzenden Evangelos Venizelos treffen. Am Freitag wird der Gast aus Paris eine Rede vor dem Parlament halten. 

Freigegeben in Politik
Freitag, 04. September 2015 11:37

TITELBLÄTTER DER GRIECHISCHEN PRESSE

Heute: Titelblatt der griechischen Tageszeitung  Eléftheros Týpos (konservativ): „SYRIZA ‚verriegelt‘ Grundschulen und Kindergärten“

Hier noch WEITERE TITELSEITEN von griechischen Tageszeitungen, die das gesamte politische Spektrum von links nach rechts abdecken sollen:  

Freigegeben in Politik

Die deutsch-griechischen Beziehungen verschlechterten sich in den vergangen Tagen und Wochen merklich. Nicht zuletzt haben zahlreiche Äußerungen hochrangiger Politiker dazu beigetragen. Am Mittwoch legte das griechische Außenministerium über seinen Botschafter in Berlin beim deutschen Außenministerium Protest ein. Anlass waren gewisse Bemerkungen des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble (Foto: l.) über seinen griechischen Amtskollegen Janis Varoufakis (r.).

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2