Der bekannte griechische Reeder Periklis Panagopoulos ist am frühen Dienstagmorgen um 6 Uhr verstorben.

Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Nach genau einer Woche ließen die bisher noch flüchtigen und unbekannten Kidnapper den Superfast-Gründer Periklis Panagopoulos frei. Eine Polizeistreife fand den Reeder in den frühen Morgenstunden westlich von Athen im Gebiet zwischen Skaramanga und Dafni nahe der Nationalstraße Richtung Korinth auf der Bank eines Parkplatzes sitzend. Sein Gesundheitszustand sei seinen eigenen Angaben zufolge „zufrieden stellend". Um 3 Uhr morgens befand sich Panagopoulos wieder im Kreise seiner Familie im südlichen Athener Vorort Kavouri.
Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Der Reeder Periklis Panagopoulos, Gründer des Fährunternehmens SuperFast, ist am heutigen Montag früh im Athener Nobel-Vorort von Kavouri von drei bewaffneten Männern entführt worden. Die unbekannten Täter zwangen den 73-jährigen aus seinem Mercedes und machten sich in einem Jeep davon. Dem Fahrer von Panagopoulos legten sie Handschellen an und setzten ihn unverletzt einige Kilometer entfernt bei der Ortschaft Koropi, nahe dem Athener Flughafen, ab. Es handelt sich um die zweite Entführung eines Großunternehmers innerhalb von sechs Monaten.
Freigegeben in Chronik