Login RSS

„Ein Klimawandel, der sich in eine Klimakrise verwandelt“. Mit diesen Worten beschrieb der stellvertretende Innenminister Petsas ein Unwetter, das am Samstag im Osten der Insel Kreta wütete. Zwei Menschen ertranken in den Fluten. Es entstanden erhebliche Sachschäden.

Freigegeben in Chronik

Eine Schlechtwetterwelle überzog in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (19.5.) besonders die Region Attika. Es kam zu starken Regenfällen und Gewittern mit Blitzeinschlägen und stürmischen Winden.

Freigegeben in Tourismus
Donnerstag, 24. März 2022 15:11

Winter-Szenario auf Kreta

Vom Frühlingsanfang konnte man am Sonntag (20.3.) in den Bergregionen auf Kreta nicht viel merken: Seit die Insel in den letzten Tagen von Unwettern mit Regen, Hagel und Schnee heimgesucht wurde, liegen viele Orte in einen weißen Schleier gehüllt. In den Gebirgsdörfern liegt der Schnee etwa 30 Zentimeter hoch, in den Bergen wurden sogar 50 Zentimeter gemessen.

Freigegeben in Chronik

Das Wettertief Diomedes sorgt in großen Teilen Griechenlands für Probleme. In der Ägäis wehen Winde, die zum Teil eine Stärke von bis zu zehn erreichen. Deshalb wurde am Mittwochmorgen (12.1.) ein Auslaufverbot für Schiffe aus den attischen Häfen Piräus, Rafina und Lavrion verhängt.

Freigegeben in Chronik

Auf Kalymnos und den kleinen Nachbarinseln Pserimnos und Telendos wurde der Notstand ausgerufen. Vorangegangen waren am Wochenende heftige Gewitter, die von stürmischen Winden begleitet wurden.

Freigegeben in Chronik
Seite 4 von 22

 Warenkorb