Griechenland: Vorbereitungen zur Eröffnung des neuen Akropolis-Museums beendet

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Angesichts der Eröffnung des neuen Akropolis-Museums am Samstag traf sich Premierminister Kostas Karamanlis am Montag mit Kultusminister Antonis Samaras und dem Bauleiter Prof. Dimitris Pandermalis. Samaras stellte im Anschluss fest: „Wir haben alle nötigten Vorbereitungen abgeschlossen und den Premierminister informiert. Ich bin mir sicher, dass am Samstag alles gut gehen wird.
rd.“ Außerdem betonte er, dass das neue Akropolis-Museum ein einzigartiges Kulturzentrum für die ganze Welt sei. Zu diesem Thema seien bereits die ersten positiven Berichte in den internationalen Medien erschienen.
Eingeladen für die feierliche Eröffnung am Samstag wurden u.a. die Präsidenten der UNESCO und des Internationalen Olympischen Komitees, Staatspräsidenten, Premierminister und viele weitere Politiker und Persönlichkeiten. Die Eröffnungsveranstaltung wird samstags ab 20 Uhr vom staatlichen Fernsehsender ERT live übertragen. Ab Sonntag steht der neue Bau dann der breiten Öffentlichkeit ständig zur Verfügung; allerdings ist der Besuch an den ersten drei Tagen nur den Besuchern von E-Tickets vorbehalten. Der Eintrittspreis kostet bis Ende des Jahres nur einen Euro. Der Entwurf für das Museum, das nur etwa 300 Meter von der Akropolis entfernt ist, stammt von dem Schweizer Stararchitekten Bernard Tschumi. Es erstreckt sich über eine Fläche von 21.000 qm. Gezeigt werden rund 4.000 Exponate auf rund 14.000 qm Ausstellungsfläche. Man schätzt, dass das Museum jährlich etwa 2 Millionen  Besucher begrüßen wird. (Griechenland Zeitung, eh/jk)

Nach oben