Die Griechische Post ELTA machte sich letzte Woche zum Gespött, als bekannt wurde, dass sie eine Sonderbriefmarke wegen zwei grober Rechtschreibfehler einstampfen musste. Die Marke gehörte zu zwei Serien zum Gedenken an die welthistorischen Schlachten bei den Thermopylen und vor Salamis vor 2500 Jahren (480 v. Chr.), die zeitgleich am letzten Dienstag herauskommen sollten.

Freigegeben in Kultur

Drei aufeinanderfolgende 24-stündige Arbeitsniederlegungen planen die Athener Postboten von Mittwoch bis Freitag dieser Woche (5. bis 7. April). Damit wollen sie ihren Protest gegen den Abbau von Arbeitsstellen in ihrer Zunft zum Ausdruck bringen.

Freigegeben in Chronik

Die griechische Polizei hat am Montag acht Briefbomben im Verteilerzentrum der griechischen Post ELTA in Kryoneri bei Athen sichergestellt. Eingeschaltet in die Ermittlungen wurde die Antiterrorabteilung.

Freigegeben in Chronik

Einen besonderen Weihnachtsgruß hat sich die griechische Post ELTA einfallen lassen: Am Freitag brachte sie Briefmarken mit Weihnachtsmotiven in Umlauf, auf die ein 2D-Code aufgedruckt ist, der mit dem Handy eingelesen werden kann.

Freigegeben in Chronik
Griechenland. Rund 1,3 Millionen Euro soll ein Kassier der griechischen Post ELTA in der Stadt Larissa entwendet haben und damit verschwunden sein. Bei dem mutmaßlichern Täter handelt es sich um einen 35-jährigen Mann, der am gestrigen Montag nicht zur Arbeit erschienen ist. Als die Mitarbeiter des Postamts den Safe aufmachen wollten, um die Renten auszuzahlen, fanden sie statt Geld nur Kleidungsstücke vor. Die Polizei hat die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter eingeleitet.
Freigegeben in Chronik