Login RSS
Donnerstag, 01. April 2021 12:04

Großes Theater – „Die große Chimäre“

Mehr als 100.000 Besucherinnen und Besucher kamen in den letzten vier Jahren in den Genuss, das preisgekrönte Theaterstück „Die große Chimäre“ von M. Karagatsis (1908-1960) live auf der Bühne des Theaters Poreia in Athen zu sehen. Für all diejenigen, die bisher nicht die Chance ergriffen haben, das erotische Melodrama unter der Regie von Dimitris Tarlow – bekannter Theaterregisseur und Enkel des Autors – zu besuchen, schuf das Theater nun die Möglichkeit, die Inszenierung noch bis zum 16. Mai auf Abruf digital zu erleben.

Freigegeben in Kultur

Anlässlich des 200. Jubiläums der griechischen Revolution wird das Nationaltheater auf seiner digitalen Bühne eine Inszenierung des „Kotzambassis von Kastropyrgos“, aus der Feder eines der bedeutendsten Schriftsteller der griechischen Moderne, M. Karagatsis (1908-1960), präsentieren. Gleichzeitig feiert das Nationaltheater mit der Vorstellung den Welttheatertag am 27. März. Regie führt Dimitris Tarlow, bekannter Theaterregisseur und Enkel des Autors, der seit einigen Jahren die Werke seines Großvaters mit großem Erfolg auf Griechenlands Bühnen bringt.

Freigegeben in Kultur
Freitag, 12. März 2021 09:59

Die griechische Revolution

Auf einen verregneten Mai folgte der Juni mit plötzlich hereinbrechender, ungewöhnlicher Hitze. Kolokotronis hatte Tripolis von allen Seiten eingeschlossen. Den türkischen Posten, die Tag und Nacht auf den Zinnen der Stadt Wache hielten, schienen die umliegenden Berge förmlich zu glühen von den roten Fezen der Griechen. „Der Griechen!“ Keiner wagte mehr, sie Rebellen zu nennen. Die Lage in der umschlossenen Stadt verschlimmerte sich von Tag zu Tag. Mehrmals versuchten die Türken, die Blockade zu durchbrechen. Doch wozu? Selbst wenn der Versuch gelungen wäre, wohin hätten sie sich wenden, was hätten sie unternehmen sollen? Die ganze Peloponnes war bereits in griechischer Hand.

Freigegeben in Chronik

„Kolokotronis mit fünftausend Mann in Karytäna ... Kolokotronis mit fünftausend Mann in Karytäna ...“ Einfache Worte, die aber im Endeffekt alles sagten, was sie fühlten. Nur Michalos stand unbeteiligt abseits. Er lehnte gelassen in einer Ecke des Zimmers, beobachtete die Gefühlsausbrüche seiner Schicksalsgenossen und lächelte sarkastisch. „Kolokotronis mit fünftausend Mann in Karytäna!“, rief er schließlich zornig. „Und was ist damit erreicht? Was ist damit schon gewonnen?“ Aller Augen richteten sich auf ihn. Die Frage ernüchterte sie. „Warum freut ihr euch darüber? Sagt es mir, damit auch ich mich freue! Kann uns Kolokotronis vielleicht vor den Messern der Türken retten? Ihr benehmt euch ja wie die kleinen Kinder!“

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 16. Juni 2020 10:18

M. Karagatsis und sein bewegtes Leben

Der 23. Juni 1908 – vor fast 112 Jahren erblickte der wegweisende griechische Schriftsteller M. Karagatsis in Athen das Licht der Welt und verstarb 52 Jahre später (1960) ebenfalls in der griechischen Hauptstadt.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2

 Warenkorb