Am 11. September läuten die Schulglocken in Griechenland wieder. Die Vorbereitungen nehmen ihren Lauf. Viele Eltern im seit sieben Jahren von der Krise gebeutelten Land können sich jedoch das Schulmaterial für ihre Kinder nicht leisten.
Freigegeben in Chronik
Nach einer schnell voranschreitenden Krankheit verstarb der Gründer der „Griechenland Hilfe“ Alexandros Jazakis am 14. Juli 2017. Einen Tag später nahmen Familie, Angehörige und Freunde auf seiner Beerdigung Abschied.
Freigegeben in Chronik
Für weniger als eine Stunde haben Bürger und Angestellte des örtlichen Krankenhauses auf der Ionischen Insel Zakynthos den dortigen Hafen gesperrt. Damit wollten sie auf die schlechte wirtschaftliche Lage des lokalen Spitals aufmerksam machen. Aus dem gleichen Grund hatte bereits in der vorigen Woche der Verwalter des Krankenhauses, Jannis Komiotis, seinen Rücktritt eingereicht. Unterdessen hat die Stiftung des bekannten Milliardärs George Soros „Open Society Foundations“ angeboten, 40 Tonnen Heizöl an die Stadt von Athen zu spenden. Damit sollen soziale Einrichtungen, wie etwa Schulen und Seniorenzentren, beheizt werden.
Freigegeben in Politik
Die Einnahmen, die Abgeordnete der Demokratischen Linken (DIMAR) durch die Teilnahme an Parlamentsausschüssen erhalten, werden künftig an gemeinnützige Organisationen gespendet. Das kündigte der Vorsitzende der DIMAR Fotis Kouvelis in einer schriftlichen Mitteilung an den Parlamentspräsidenten Evangelos Meimarakis an. Es handelt sich um circa 7.000 bis 10.000 Euro monatlich.
Freigegeben in Politik
Die griechischen Reeder wollen für die kommenden drei Jahre jährlich 140 Millionen Euro an den griechischen Staat spenden. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Donnerstag zwischen Ministerpräsident Antonis Samaras und dem Vorsitzenden der griechischen Reeder-Vereinigung Theodore Veniamis unterzeichnet. Mit diesem Memorandum wird Tonnagesteuer auf ehrenamtlicher Basis quasi verdoppelt. Samaras bedankte sich bei den Reedern und hob hervor, dass sie in Krisenzeiten schon immer eine „Kraft des Patriotismus" gewesen seien. Beim gestrigen Treffen waren auch Finanzminister Jannis Stournaras sowie der Minister für Handelsschifffahrt, Miltiadis Varvitsiotis, anwesend.
Freigegeben in Chronik
Seite 2 von 2