Gesundheitsminister will 1,4 Mrd. Euro einsparen Tagesthema

  • geschrieben von 
Gesundheitsminister will 1,4 Mrd. Euro einsparen
Griechenland / Athen. Die von der Regierung ins Auge gefassten Zusammenlegungen von Krankenhäusern sollen Ende Juni bis Anfang Juli beginnen. Das kündigte Gesundheitsminister Andreas Loverdos gegenüber dem Radiosender Vima 99,5 am heutigen Mittwoch an. Ziel sei es, im Jahr 2011 1,4 Mrd. Euro einzusparen.
Aus diesem Grund soll ab März eine generelle Inventur der vorrätigen Medikamente in den Krankenhäusern erfolgen, gleichzeitig soll das zur Verfügung stehende Personal detailliert erfasst werden. Als Kommentar zum Zustand des Gesundheitssystems konstatierte er: „Wir sind ein verschärfter Fall eines Landes der Dritten Welt.“ Bezüglich der gesetzlichen Einhaltung des Rauchverbotes in öffentlichen Räumen stellte er fest, dass die wöchentlich erfolgten Kontrollen veröffentlicht werden sollen. Außerdem stellte er klar, dass die Gemeindepolizei für die Einhaltung des Rauchverbotes in den öffentlichen Räumen zuständig ist. (Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)
Nach oben