Vergleichsweise wenige Corona-Infektionen in Griechenland Tagesthema

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) entstand in einem Krankenhaus in Athen. Unser Foto (© Eurokinissi) entstand in einem Krankenhaus in Athen.

Griechenland zählt nach wie vor vergleichsweise weniger Corona-Fälle als viele andere Länder. Am Mittwoch (29.4.) gab der Pressesprecher des Gesundheitsministeriums für die Bekämpfung des Corona-Virus Sotiris Tsiodras bekannt, dass sich innerhalb der letzten 24 Stunden lediglich zehn weitere Personen mit dem Virus angesteckt hätten.

Den offiziellen Angaben zufolge haben sich bisher 2.576 Menschen infiziert; bei 55,7 % handelt es sich um Männer. 41 Patienten liegen auf Intensivstationen; 71 konnten diese bereits verlassen. Insgesamt starben in ganz Griechenland bisher 139 Menschen an den Folgen des Virus. Allerdings werden – verglichen mit vielen anderen Ländern – relativ wenige Tests durchgeführt: Bisher wurden 72.130 Personen getestet.
Weltweit infizierten sich bis Mittwoch mehr als drei Millionen Menschen; 219.287 starben an den Folgen des Corona-Virus. (Griechenland Zeitung / red)

 

Nach oben