Der seit Wochen anhaltende Konflikt im östlichen Mittelmeer reißt nicht ab, trotz zunehmender internationaler Bemühungen. Am gestrigen Donnerstag verlängerte die Türkei zum zweiten Mal die Forschungsmission des Spezialschiffes Oruc Reis. Zudem wurden zweitägige Schießübungen für Anfang September angekündigt. Mittlerweile bemüht sich auch die USA intensiv darum, die Lage zu entspannen.

Freigegeben in Politik

„Wir machen Griechenland größer.“ Mit diesen Worten kündigte Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis das Vorhaben Athens an, die griechischen Hoheitsgewässer im Ionischen Meer von bisher sechs Seemeilen auf zwölf zu erweitern. Gelten soll diese Regelung vorerst vor der gesamten Westküste bis zum Kap Tenaro an der Südspitze der Halbinsel Mani auf der Peloponnes. Eine entsprechende Gesetzesinitiative wird demnächst im Parlament eingebracht.

Freigegeben in Politik
Freitag, 07. August 2020 14:52

Eine Welt aus Zeichen und Symbolen

Noch bis Anfang Oktober kann im Archäologischen Museum der kleinen Insel Paros die Ausstellung „Griechenland und Schreibcodes“ besucht werden. Präsentiert werden Werke der griechischen Künstlers Constantin Xenakis, der Anfang Juni im Alter von 89 Jahren starb.

Freigegeben in Ausgehtipps

Athen und Kairo haben sich am Donnerstag auf die Einrichtung einer Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) im östlichen Mittelmeer geeinigt und in der ägyptischen Hauptstadt einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Geleistet wurden die Unterschriften von den Außenministern beider Länder Nikos Dendias und Samih Hasan Schukri Salim. In der näheren Zukunft muss das Dokument noch von den Parlamenten beider Staaten ratifiziert werden.

Freigegeben in Politik

Griechenland bemüht sich darum, die bilateralen Beziehungen zu Ägypten zu festigen und damit türkische Provokationen zu verhindern. Aus diesem Grund stattete Außenminister Nikos Dendias am Donnerstag (18.6.) Kairo einen offiziellen Besuch ab. Dort traf er sich sowohl mit dem Präsidenten Abdel Fatah El-Sisi als auch mit dem ägyptischen Außenminister Sameh Shoukry. Im Hintergrund stehen türkische Provokationen im östlichen Mittelmeer.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 7