Freitag, 15. Februar 2019 16:43

Mini-Regierungsumbildung in Griechenland

In Griechenland erfolgte am Freitagmittag eine Mini-Regierungsumbildung. Zurückzuführen ist diese u. a. auf die Tatsache, dass im Mai Kommunalwahlen durchgeführt werden. Die Ministerin für Makedonien und Thrakien Katerina Notopoulou kandidiert für das Amt des Bürgermeisters in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki und muss deshalb ihren bisherigen Posten aufgeben. Ihren Job übernimmt Eleftheria Chatzigeorgiou.

Freigegeben in Politik

Der ehemalige Bürgermeister von Thessaloniki, Vassilis Papageorgopoulos (s. Foto), wurde am Dienstag unter Auflagen aus der Haft entlassen. Er darf u. a. das Land nicht verlassen. Der frühere Chef im Rathaus der nordgriechischen Metropole konnte von einem jüngst erlassenen Gesetz von Justizminister Nikos Paraskevopoulos profitieren, das die Entlastung der überbelegten Gefängnisse in Griechenland zum Ziel hat.

Freigegeben in Politik

Den Vorschlag, die Flamme für die Paralympischen Spiele künftig immer in Athen zu entzünden, unterbreitete Athens Bürgermeisterin Dora Bakojanni gestern während eines Treffens mit dem Präsidenten des Internationalen Paralympischen Komitees, Phil Craven. Als möglichen Ort für das Entfachen der Flamme nannte die Bürgermeisterin den Hephaistos-Tempel auf dem antiken Athener Markt. Hier war kürzlich auch das Feuer für die Paralympics entzündet worden. Außerdem kündigte die Bürgermeisterin an, daß sie Craven mit der Ehren-Medaille der Stadt Athen auszeichnen werde. Der Präsident der Paralympics bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen Athenern für die ausgezeichnete Organisation der Spiele. Außerdem lobte er die Gastfreundschaft der Griechen. In den Mittelpunkt stellte er auch das zahlreiche Erscheinen der Athener auf den Zuschauer-Tribünen bei den Wettkämpfen. (© Griechenland Zeitung)

 

Freigegeben in Politik
Dienstag, 25. Oktober 2005 03:00

Bürgermeisterin Bakojanni zu Besuch in den USA

Griechenland / Athen. Zum politischen Klima, das derzeit in Griechenland herrscht, äußerte sich Athens Bürgermeisterin Dora Bakojanni während ihres derzeitigen USA-Aufenthalts. In einem Zeitungsinterview erklärte sie, dass es in Griechenland Kräfte gäbe, die mit den eingeschlagenen Reformen nicht einverstanden seien. Die Regierung werde aber ihren Reformkurs fortsetzen.
Freigegeben in Politik