Login RSS

Während eines Treffens des Ministerrats kündigte Premier Mitsotakis in dieser Woche Maßnahmen an, die der grassierenden Teuerungswelle entgegenwirken sollen. Profitieren sollen davon vor allem Kraftfahrer. Regierungssprecher Ikonomou will seinerseits „Ordnung“ in der Medienbranche schaffen. Die sozialistische Opposition bezeichnet die Regierung hingegen als „lapidaren Beobachter der Teuerung“.

Freigegeben in Politik

Griechenland ist gegenwärtig mit einer gravierenden Teuerungswelle konfrontiert. Zurückzuführen ist diese auf internationale Gegebenheiten, aber auch Phänomene von Wucherpraktiken im Inland machen den Konsumenten das Leben schwer. Die Regierung will diesen Entwicklungen mit scharfen Kontrollen sowie mit einer Intensivierung des Anbaus bestimmter landwirtschaftlicher Produkte entgegensteuern.

Freigegeben in Politik

Am Mittwoch (2.3.) tagte via Videokonferenz der Ministerrat. Im Mittelpunkt standen die Entwicklungen in der Ukraine und wie Griechenland mit einer möglichen Teuerungswelle, vor allem bei Elektroenergie und Mehl, umgehen könne.

Freigegeben in Politik

Am Donnerstag (28.1.) fand die erste Sitzung des Ministerrates im neuen Jahr statt. Aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus tagte man per Bildschirm. Auf dem Gesprächstisch lagen zehn Gesetzesnovellen, die von sechs verschiedenen Ministerien eingereicht werden sollen.

Freigegeben in Politik

Im ausklingenden Jahr 2020 passierten 113 Gesetzesnovellen das griechische Parlament. Das hob Premierminister Kyriakos Mitsotakis während des letzten Treffens seines Ministerrates am Dienstag (22.12.) hervor. Durchgeführt wurde die Sitzung über digitale Kanäle.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 5

 Warenkorb