Während die Wahlkampagnen der griechischen Parteien in diesen Tagen ihren Höhepunkt erreichen, lassen die Pfirsich-Bauern Nordgriechenlands ihre Traktoren an. Als Warnung haben sie die Fahrzeuge bereits an der Nationalstraße zwischen Veria und Thessaloniki.

Freigegeben in Chronik
Samstag, 17. Januar 2015 06:00

Flacher Wahlkampf mit groben Fouls

Die Wahlen des 25. Januar sind so wichtig für das Land, dass es einen sehr viel besseren Wahlkampf verdient hätte. Parallele Monologe der Parteiführer bestimmen das Bild, ergänzt von unorganisierten, lauten und deswegen sinnlosen Streitgesprächen im Fernsehen.

Freigegeben in Kommentar

Am Sonntag der kommenden Woche, dem 25. Januar, sind 9.808.760 griechische Staatsbürger dazu gerufen, 300 Abgeordnete für das Parlament zu wählen. Die Zahl der Wähler setzt sich zusammen aus 5.060.877 Frauen und 4.747.883 Männern.

Freigegeben in Politik

In Griechenland grassiert das Wahlfieber. Bereits in zehn Tagen werden die Griechen an den Wahlurnen gebeten. Als wahrscheinlich stärkste Partei wird, allen Umfragen zufolge, das Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) ins Parlament einziehen.

Freigegeben in Politik

In Griechenland und in vielen anderen Ländern der Welt wartet man gespannt auf das Wahlergebnis am 25. Januar. Doch bevor es soweit ist, brodelt es kräftig vor und hinter den Kulissen der Parteien. Das Spiel „Mein rechter rechter Platz ist leer, ich wünsche mir … her“ läuft auf vollen Touren.

Freigegeben in Politik