Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos stattet Peking derzeit einen offiziellen Besuch ab, wo er sich u. a. mit seinem Amtskollegen Xi Jinping traf. Zu den Gesprächsthemen gehörten u. a. die bilateralen wirtschaftlichen Beziehungen sowie die Lösung der Zypernfrage.

Freigegeben in Politik

Griechenland und die Türkei bemühen sichtlich darum, ihre bilateralen Beziehungen zu verbessern. Mit dieser Zielsetzung hat sich am Donnerstag der griechische Außenminister Jorgos Katroungalos mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlut Cavusoglu im türkischen Antalya getroffen.
Besprochen wurden in einem freundschaftlichen Klima eine mögliche Ausbeutung von Erdölvorkommen in der Ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns, aber auch die Lage der muslimischen Minderheit in der nordgriechischen Region Thrakien sowie die von Ankara permanent geforderte Auslieferung von acht türkischen Offizieren, die nach einem gescheiterten Putschversuch im Sommer 2016 Asyl in Griechenland erhalten hatten.

Freigegeben in Politik

Die Gespräche und Verhandlungen zur Lösung der Zypernfrage sollen „diskret, aber selbstbewusst“ wieder aufgenommen werden. Die Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Zypern, Jane Holl Lute, hat bereits mit den ersten Sondierungsgesprächen für eine Lösung des seit 1974 geteilten Inselstaates begonnen.

Freigegeben in Politik

Die Situation der Flüchtlinge in der Ägäis, die Zypernfrage sowie Kooperationen bei der Beförderung von Erdgas haben ein Interview des griechischen Premierministers Tsipras gegenüber der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu dominiert. Dieses gab er angesichts seines offiziellen Türkei-Besuchs am 5. und 6. Februar.

Freigegeben in Politik

Spannungen in der Ägäis, die Wiedereröffnung der Theologischen Schule von Chalki, Energiefragen und die muslimische Minderheit in Thrakien: Das ist die Kurzfassung einer Liste mit komplizierten Themen, die Griechenlands Ministerpräsident Tsipras während seines zweitägigen Besuchs in der Türkei erörtern will.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 7