Griechenland / Athen. Seine letzte Chance, um in die nächste Runde der Champions League vorzustoßen, hat heute der griechische Fußballmeister Panathinaikos. Er tritt am Abend um 21.45 Uhr im OAKA Stadion gegen die russische Mannschaft Rubin Kazan an. Die ersten beiden Spiele haben die „Grünen“ verloren.
Freigegeben in Sport
Montag, 18. Oktober 2010 16:52

PAOK-Trainer tritt nach Niederlage zurück P

Griechenland / Athen. Nach einer Zwangspause aufgrund von Qualifikationsspielen der Fußballnationalmannschaft für die EM 2012 drehte sich am Wochenende wieder das Karussell der Super League. In der sechsten Runde setzten sich die Spitzenreiter durch: Olympiakos Piräus gewann gegen Xanthi 3:0 und  Panathinaikos setzte sich – wegen einer Strafe vor leeren Tribünen – gegen PAOK Thessaloniki mit 1:0 durch. Als Folge davon trat PAOK-Trainer Pavlos Dermitzakis zurück. Einen großen Erfolg konnte unterdessen der neue Trainer von AEK Manuel Jiménez bei seinem Debüt erzielen.
Freigegeben in Sport
Montag, 18. Oktober 2010 16:50

Jubiläum für Panionios

Griechenland / Athen. Der „Sportverein Smyrnas“ (GSS) Panionios feiert 120 Jahre seit seiner Gründung und organisiert anlässlich dieses Jubiläums eine Fotoausstellung unter dem Titel „Von Smyrna nach Nea Smyrni“. Im September 1890 hoben Mitglieder griechischer Familien in Smyrna (heute Izmir, Türkei) den „Musik- und Sportverein Orpheus“ aus der Taufe. 1896 rief dieser Verein dann unter dem Namen „Gymnasion“ auch die Panionische Spiele ins Leben. Ionien war in der Antike die Bezeichnung der Westtürkei vom Smyrna in Richtung Süden und umfasste auch die Inseln Chios und Samos.
Freigegeben in Sport
Griechenland / Athen. In der 5. Runde der Super League setzten sich die Spitzenreiter mit Siegen durch. Olympiakos Piräus bezwang seinen Namensvetter aus Volos zu Hause mit 3:1. Panathinaikos hatte bei Ergotelis auf Kreta keine Probleme und gewann souverän mit 4:1.
Freigegeben in Sport
Freitag, 01. Oktober 2010 17:29

Europa League: PAOK weiter unbesiegt

Griechenland / Athen. Ein Sieg und zwei Niederlagen: So lautet die Bilanz der griechischen Vereine, die gestern Abend in der Europa League angetreten sind. Im zweiten Spiel des Wettbewerbs behielt PAOK Thessaloniki in seinem Heimstadion „Toumba“ gegen Dynamo Zagreb mit 1:0 die Oberhand und kletterte damit an die Tabellenspitze seiner Gruppe. Weniger erfolgreich waren Aris Thesaloniki, das auswärts gegen Rosenborg 2:1 verlor, und AEK.  Nach dem Rücktritt von Trainer Dusan Bajevic am Wochenende unterlagen die Athener in St.
Freigegeben in Sport
Seite 4 von 8