Der ehemalige Bundesligaprofi Ioannis Amanatidis kehrt als Assistenztrainer in seine Heimat zurück. Beim griechischen Erstligaclub PAOK Saloniki hat der 38-Jährige einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Sein Abgang vom Schweizer Vize-Meister FC St. Gallen verlief jedoch nicht ohne Misstöne.

Freigegeben in Sport
Nach dem ersten Spieltag der Play-Off-Runde in der griechischen Super League führen Olympiakos Piräus und PAOK Saloniki die Vierertabelle an. der Hafenmannschaft kommt dabei zu Gute, dass ihr vier Punkte für den zweiten Platz in der regulären Saison gutgeschrieben wurden. Deshalb verbleiben sie trotz der 2:0- Niederlage gegen Aris Thessaloniki vom gestrigen Mittwoch vorerst an der Tabellenspitze. PAOK Thessaloniki konnte seine drei gutgeschriebenen Punkte durch ein torloses Unentschieden gegen AEK Athen um einen erweitern. Auf Platz Drei der Play-Off-Tabelle liegt nun Aris.
Freigegeben in Sport
Bei Panathinaikos Athen kann der Sekt kalt gestellt werden. Nach dem 3-0 Erfolg gegen Atromitos am gestrigen Sonntag benötigt PAO nur noch einen Punkt aus den letzten beiden Spielen, um den Gewinn der 20. Meisterschaft perfekt zu machen. Olympiakos Piräus hat nach einem torlosen Unentschieden gegen Skoda Xanthi nur noch theoretische Chancen, Panathinaikos doch noch die Meisterschaft streitig zu machen. Olympiakos müsste die beiden letzten Spiele hoch gewinnen und PAO müsste gleichzeitig zweimal verlieren.
Freigegeben in Sport