Unterstützung für kleinere Museen durch teureren Eintritt ins Akropolis-Museum

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt das Akropolis-Museum von außen. Von der Kafeteria des Museums gibt es übrigens einen unverbauten Blick auf den Parthenon. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt das Akropolis-Museum von außen. Von der Kafeteria des Museums gibt es übrigens einen unverbauten Blick auf den Parthenon.

Der Eintritt für das Akropolis-Museum wird für die Sommermonate teurer.

Wie das Kulturministerium ankündigt, wird der Preis von bisher fünf auf zehn Euro erhöht. Dies gilt für den Zeitraum zwischen dem ersten April bis Ende Oktober. Zwischen dem ersten November und Ende März gilt der bisherige günstige Preis für die Wintermonate: fünf Euro.
Demnächst sollen 30 Prozent der Einnahmen aus den Eintrittskarten des Akropolis-Museums an das Kulturministerium abgeführt werden. Mit diesen Geldern sollen die Ausstellungsräume anderer Museen, die dem Ministerium unterstehen, aufgewertet werden. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben