Ein Plus von 18,3 % konnte die griechische Tourismusbranche im Oktober des zu Ende gegangenen Jahres erwirtschaften. Während im gleichen Zeitraum 2017 die Einnahmen bei 1,19 Mrd. Euro lagen, stiegen sie nun auf 1,41 Mrd. Geschuldet ist dies der Zunahme von Griechenland-Reisenden um 15,6 % sowie einem gleichzeitig Anstieg der durchschnittlichen Ausgaben um 3,4 % bzw. 16 Euro pro Urlauber.

Freigegeben in Tourismus

Dass Griechenland ein neuer Touristentrend ist – vor allem auch für Urlauber aus Deutschland – hat sich erneut bestätigt.

Freigegeben in Tourismus

Mehr als 400 Urlauber sitzen in Chania auf Kreta sowie auf Insel Zakynthos im Ionischen Meer fest. Grund ist die Insolvenz der Fluggesellschaft Primera Air, was unerwartet am Montagabend angekündigt worden ist.

Freigegeben in Chronik

Die Einnahmen durch den Tourismus sind im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 13,2 % gestiegen. Konkret wurden 554 Millionen Euro erwirtschaftet.

Freigegeben in Tourismus

 

Aktuell planen die Deutschen ihren Sommerurlaub und dabei ist ihnen vor allen Dingen eins wichtig: so viel Sonne wie möglich abzubekommen. In Griechenland werden in diesem Jahr um die 4 Millionen deutsche Touristen erwartet, was eine kontinuierliche Steigerung zu den Besucherzahlen aus den Vorjahren bedeuten würde.

Freigegeben in Tourismus