Das Wetter für ganz Griechenland: Sonnig im Westen, windig im Osten

  • geschrieben von 
Das Wetter für ganz Griechenland: Sonnig im Westen, windig im Osten

Die Ionischen Inseln im Westen Griechenlands liegen heute, was die Sonnenstunden betrifft, ganz weit vorn: Während auf den Dodekanes- und Kykladeninseln sowie auf Kreta die Sonne immer wieder von dichten Wolken verdeckt wird, kann hier den ganzen Tag ein strahlend blauer Himmel genossen werden. Dabei zeigen die Thermometer auf den südlichen Inseln Kefalonia und Zakynthos bis zu 17° C an.

Auf Kreta wird es mit 18° C am Mittag zwar etwas wärmer, dennoch bleibt das Wetter hier ungemütlich, weil sich zu den Wolken am frühen Nachmittag leichte Regenfälle und ganztägig starke Windbewegungen gesellen. Der Wind weht aus dem Norden und erreicht insbesondere über der östlichen Inselgruppe der Sporaden eine Intensität von 6-7 Beaufort. Auch auf dem Festland wird das Wetter wechselhaft: Die Sonne scheint im Westen, während sich im Osten dichte Wolken bilden. Die wärmsten Temperaturen des Festlandes sind heute auf dem Peloponnes zu messen: Am Mittag zeigen die Thermometer in Kalamata, Nafplion und Korinth bis zu 15° C an.

Athen und Attika: In der Hauptstadt Athen und in den umliegenden Städten ist der Himmel, wie am gestrigen Sonntag, mit Wolken verhangen. Am Mittag kommt jedoch immer mal wieder die Sonne durch. Die Thermometer werden heute deutlich kühlere Temperaturen anzeigen als in der vergangenen Woche: Bis zu 13° C können am Mittag gemessen werden.

Peloponnes: Während im Nordwesten der Halbinsel ganztägig die Sonne vor einem ungetrübten blauen Himmel scheint, verdichten sich am Mittag die Wolkenfelder über dem Südosten. Bei Temperaturen von bis zu 15° C, die am Mittag gemessen werden können, bleibt es auf dem Peloponnes ganztägig trocken.

Thessaloniki und Makedonien:  In Westmakedonien wird es bei kühlen Temperaturen von bis zu 10° C am Mittag sonnig, in Zentralmakedonien schieben sich hingegen Wolken vor die Sonne und es kann am Mittag regnen. In Thessaloniki werden mittags bis zu 11° C gemessen. Zur Nacht sinken die Werte auf kalte 5° C.

Griechische Inseln: Über den Kykladen- und Sporadeninseln sowie über Kreta haben sich in der vergangenen Nacht starke Winde entwickelt, die heute für einigen Wellengang rund um die Inseln sorgen und eine Stärke von bis zu 7 Beaufort erreichen. Währenddessen werden auf den Ionischen Inseln, wo den ganzen Tag über die Sonne scheint, nur Werte von 3 bis 4 Beaufort gemessen. Die wärmsten Temperaturen von bis zu 18° C werden im Osten Kretas, in Agios Nikolaos, und auf den Dodekanesinseln Karpathos und Rhodos erwartet.

Und nun noch ein Blick auf das Wetter am Dienstag: In der Nacht auf Dienstag entwickeln sich in großen Teilen Griechenlands Regenwolken, die sich insbesondere über Thessalien, Makedonien und über den Sporadeninseln ergießen. Am Morgen ziehen die Wolken weiter in Richtung Süden und sorgen für Regen in Attika, auf dem Peloponnes und in der Südägäis. Ab dem Mittag bleibt es in ganz Griechenland voraussichtlich trocken. Die Temperaturen werden im Vergleich zu heute nochmals sinken: Am Mittag werden auf Kreta 16° C, auf dem Peloponnes 14° C und in Athen 12° C zu messen sein.
(Griechenland Zeitung / rh, Foto: Griechenland Zeitung / jh) 

Nach oben