Griechenland erlebt einen regelrechten Exportboom. Im November sind die Ausfuhren der griechischen Statistikbehörde ELSTAT zufolge um 16,3 % gestiegen. In Zahlen ausgedrückt hatten die griechischen Exporte im November 2018 einen Wert von 3,043 Mrd. Euro. Im Vergleichszeitraum 2017 lag dieser Wert bei 2,617 Mrd. Euro.

Freigegeben in Wirtschaft
Donnerstag, 06. September 2018 12:52

Export-Boom griechischer Produkte

Griechische Produkte erfreuen sich zunehmen größerer Beliebtheit im Ausland. Die Ausfuhren einschließlich der Erdölprodukte haben im ersten Halbjahr 2018 ein Plus von 15,6 % verzeichnet. Damit ist ihr Wert um 2,2 Milliarden Euro auf 16,2 Milliarden Euro gestiegen.

Freigegeben in Wirtschaft

Auch Griechenland ist von den Zollsanktionen der USA betroffen. Es geht um Stahlrohre, die einen Durchmesser von mehr als 40,6 cm haben. Benutzt werden diese überwiegend für den Bau von Pipelines für den Transport von Erdöl oder Erdgas.
Außer Griechenland sind von der Zollerhöhung von Stahlrohen u. a. auch Kanada, China, Indien, die Türkei und Südkorea betroffen.

Freigegeben in Wirtschaft
Mittwoch, 08. August 2018 15:06

Hohes Wachstum für griechische Exporte

Der griechische Exportsektor konnte im Juni 2018 ein deutliches Wachstum verzeichnen. Die Ausfuhren stiegen insgesamt um 24,8 Prozent auf 3 Milliarden Euro –  von 2,4 Milliarden Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres 2017. Ohne Berücksichtigung der Ölprodukte beläuft sich das Plus immerhin noch auf 15,5 Prozent. Diese Daten gab am Dienstag (7.8.) der Panhellenische  Exportverband PEE bekannt.

Freigegeben in Wirtschaft

Die griechische Wirtschaft verzeichnete im ersten Quartal des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Wachstum von 2,3 %. Dies geht aus Daten der griechischen Statistikbehörde ELSTAT hervor. Es ist das höchste Wirtschaftswachstum in Griechenland seit 2012.
Etwas irritierend mutet allerdings die Tatsache an, dass der private Konsum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,3 % zurückgegangen ist; die Investitionen sackten sogar um 10,4 % ab.

Freigegeben in Wirtschaft