Mittwoch, 16. Oktober 2019 16:09

Bauhaus: Seine prägenden Debatten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums findet am Donnerstag (17.10.) im Kulturzentrum Stavros Niarchos ein Vortrag von Prof. Dr. Karin Wilhelm, emeritierte Professorin für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt statt. Auf der Grundlage der Funktionalismuskritik im Feld der Postmoderne aus den 1980er Jahren wird der Vortrag einige Aspekte der architekturtheoretischen und gesellschaftspolitischen Debatten diskutieren, die die Gründungsphase in Weimar unter dem Architekten Walter Gropius substantiell geprägt haben.

Freigegeben in Ausgehtipps

Zeit zum Baden: Das Meer lockt auch mitten im Herbst noch mit sommerlichen Temperaturen. In vielen Teilen Griechenlands bewegen sich die Werte auf einem für diese Jahreszeit ungewöhnlich hohen Niveau, das eher denen der Sommermonate gleicht. Bei den Ionischen Inseln, im Süden Kretas und rund um die Dodekanes erreicht das Wasser noch etwa 25° C, an den Küsten Attikas ist es nur unwesentlich kälter: 23 bis 24° C.

Freigegeben in Chronik

Die irische Fluggesellschaft Ryanair hat am Dienstag (15.10.) ihr Sommer-Flugprogramm für Griechenland bekannt gegeben. Gebucht werden können die jeweiligen Flüge bis Oktober 2020.

Freigegeben in Tourismus

„Wir wollen die Partei einer neuen Epoche gründen.“ Das kündigte am Dienstag (15.10.) der frühere Ministerpräsident Alexis Tsipras vom Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) in der Hafenstadt Patras auf der nördlichen Peloponnes an.

Freigegeben in Politik
Mittwoch, 16. Oktober 2019 13:51

Prokopis Pavlopoulos (seit 2015)

Der amtierende Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos wurde 1950 in Kalamata geboren. Er studierte ab 1968 erfolgreich Jura an der Athener Universität, legte anschließend mithilfe eines Stipendiums in Paris seinen Master ab. Seine politische Karriere begann er 1974 als Sekretär des ersten Staatspräsidenten der Hellenischen Republik nach dem Sturz der Junta, Michail Stassinopoulos. Seit 1989 war Pavlopoulos auch ordentlicher Professor an der Juristischen Fakultät Athen. Er diente außerdem der ökumenischen Regierung von Premier Xenofon Zolotas (1989/1990) als stellvertretender Ministerpräsident und Regierungssprecher. Nach seiner Funktion als Leiter der Rechtsabteilung für den Staatspräsidenten Konstantinos Karamanlis (1907-1998) wurde er 1996 als Abgeordneter der konservativen Partei Nea Dimokratia (ND) ins Parlament gewählt. Von 2000 bis 2004 war er Regierungssprecher der ND, zwischen 2000 und 2014 durchgehend Mitglied des Parlaments, gewählt im ersten Wahlkreis Athens (Athen A´). Unter der Regierung von Kostas Karamanlis (2004-2009) wurde er Innenminister und übte dieses Amt bis zum Schluss aus. 2015 wurde er schließlich auf Vorschlag des damals regierenden Bündnisses der Radikalen Linken (SYRIZA) und der rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen (ANEL) sowie mit Unterstützung der ND im Parlament mit 233 von 300 Abgeordnetenstimmen zum Staatspräsidenten gewählt.

(Griechenland Zeitung / dz) 

Freigegeben in Staatspräsidenten
Seite 1 von 2803