Login RSS

In Athener Zentrum kommt es seit Montag zu heftigen Verkehrsstaus. Hintergrund ist der Versuch des Bürgermeisters Kostas Bakogiannis, einen Teil der mehrspurigen zentralen Panepistimiou-Straße in einen Fahrradweg umzuwandeln. Dadurch stauen sich Pkws dicht an dicht an. Erschwerend zur chaotischen Verkehrslage kam am Dienstagvormittag (16.6.) eine Protestkundgebung von Krankenhausangestellten hinzu, die gegen geplante Entlassungen von Kollegen demonstrierten.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Zu deutlich spürbaren Verkehrsproblemen kam es am heutigen Donnerstag in vielen Athener Straßen. Besonders betroffen sind die Straßen Amalias, Lenorman, Agiou Konstantinou und Panepistimiou. Der Stau war vor allem durch Streiks und das heute einsetzende Regenwetter bedingt.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 23. September 2008 03:00

Erste Probleme wegen des Streiks der Zollbeamten

Griechenland/Thessaloniki. Durch den am Montag begonnenen Streik der Zollbeamten kommt es nun zu den ersten Problemen. An den Zollstationen des Landes haben sich zum Teil Kilometer lange Staus gebildet. In Thessaloniki fürchten die Autofahrer Benzinmangel und stellen sich an den Tankstellen an. Der Vorsitzende der Zollbeamten Nordgriechenlands, Petros Kardakos, geht davon aus, dass sich die ersten Engpässe bei Lebensmitteln und Benzin bereits am morgigen Mittwoch einstellen werden.
Freigegeben in Politik
Viele Urlauber, die über die Osterfeiertage auf dem Land weilten, kehren am heutigen Dienstag aus ihren Ferienorten in die städtischen Zentren zurück. Auf vielen Straßen sowie Mautstationen des Landes patrouilliert die Polizei und hat Sondermaßnahmen für die Regulierung des Verkehrs getroffen. Viele Urlauber werden aber erst am kommenden Sonntag zurückkehren, wenn auch die Schulferien zu Ende gehen. Man schätzt, dass in diesem Jahr am Osterwochenende rund 1,1 Mio. Kraftfahrzeuge aus Athen die Stadt über die Autobahnen Richtung Korinth und Lamia verließen.
Freigegeben in Chronik

 Warenkorb