Wie geht es weiter mit den Hellas-Reisen? Das weiß bislang noch keiner so genau. Sicher ist, dass zunächst alle Hotels in Griechenland noch bis zum 30. April geschlossen bleiben. Nicht nur aus diesem Grund haben „viele Kunden ihre Reise schon auf andere Termine in diesem Jahr umgebucht oder für 2021 vorgemerkt“, sagt Petra Ibanidis vom Münchner Reiseunternehmen Attika Reisen, das sich auf die Destination Griechenland spezialisiert hat, gegenüber der Griechenland Zeitung.

Freigegeben in Wirtschaft