Griechenland / Athen. Streiks und sonstige Proteste gegen das Reformprogramm der Regierung Papandreou in Griechenland reißen nicht ab. Vor dem Höchstgericht des Landes, dem Aeropag in der Athener Alexandras Straße haben sich heute etwa 3.000 Angestellte getroffen, die mit befristeten Verträgen angestellt wurden. Sie kämpfen für eine Beamtung.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Die Angestellten in den öffentlichen Nahverkehrsmitteln in Athen legen am heutigen Freitag teilweise ihre Arbeit nieder. Von 11.00 bis 16.00 Uhr verkehren keine U-Bahnen (Metro), keine Straßenbahnen (Tram), keine Elektrobahnen (ISAP) und auch keine Oberleitungsbusse.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Durch einen 24-stündigen Generalstreik wird am heutigen Mittwoch das öffentliche Leben in Griechenland nahezu lahm gelegt. Daran beteiligen sich sowohl der Gewerkschaftsbund des Privatsektors (GSEE) als auch die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (ADEDY). Besonders betroffen sind die öffentlichen Transportmittel. Es verkehren weder Eisenbahnen, noch Flugzeuge oder Schiffe.
Freigegeben in Politik
Montag, 13. Dezember 2010 15:59

Streiks und Proteste in Griechenland TT

Griechenland / Athen. Durch zahlreiche Arbeitsniederlegungen, Streiks und sonstige Protestkundgebungen wird in dieser Woche das öffentliche Leben stark beeinträchtigt. Am heutigen Montag legen die Angestellten der öffentlichen Verkehrsmittel von 11.00 bis 17.00 Uhr ihre Arbeit nieder.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Die Angestellten aller öffentlichen Nahverkehrsmittel in Athen streiken am heutigen Mittwoch. Ebenfalls bestreikt wird landesweit die staatliche Eisenbahn OSE. In Athen verkehren keine blauen Stadtbusse, keine U-Bahnen, keine Elektrobahnen, keine Troleybusse, keine Straßenbahnen und auch keine Vorortbahnen („Proastiakos“). Aus diesem Grund kommt es heute auf den Straßen der Hauptstadt zu erheblichen Verkehrsproblemen.
Freigegeben in Politik