Login RSS
Griechenland / Athen. Die Angestellten aller öffentlichen Nahverkehrsmittel in Athen streiken am heutigen Mittwoch. Ebenfalls bestreikt wird landesweit die staatliche Eisenbahn OSE. In Athen verkehren keine blauen Stadtbusse, keine U-Bahnen, keine Elektrobahnen, keine Troleybusse, keine Straßenbahnen und auch keine Vorortbahnen („Proastiakos“). Aus diesem Grund kommt es heute auf den Straßen der Hauptstadt zu erheblichen Verkehrsproblemen.
Freigegeben in Politik
Freitag, 23. Januar 2009 15:10

Bauern verschärfen ihre Proteste

Trotz des von Landwirtschaftsminister Sotiris Hatzigakis angekündigten Hilfspaketes in Höhe von 500 Mio. Euro kündigten die Bauern an, ihre Proteste zu verschärfen. Am heutigen Freitag wurden abermals mehrere Nationalstraßen gesperrt. Ab Montag wollen sich auch Bauern von der Peloponnes an den Protestkundgebungen beteiligen. Dabei wurde auch eine Blockade am Isthmus zwischen dem Festland und der Peloponnes bei Korinth angekündigt.
Freigegeben in Politik
Ein Verkehrsunfall in den ein Überlandbus KTEL involviert war, hat sich heute Morgen auf der Nationalstraße zwischen Patras und Pyrgos auf der westlichen Peloponnes ereignet. Der Bus ist aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Mehrere Personen mussten leicht verletzt in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden, darunter soll sich auch der Fahrer befinden. Die Umstände des Unfalls werden noch untersucht. Vermutlich ist jedoch ein Reifen geplatzt, wodurch der Bus aus der Bahn gebracht wurde.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Tempi. Durch einen Erdrutsch ist die Nationalstraße zwischen Athen und Thessaloniki bei Tempi (nordöstlich von Larissa, Mittelgriechenland) bis auf weiteres gesperrt. Ein Ingenieur aus Italien, der dem Konsortium, das mit dem Bau dieses Autobahnabschnittes beauftragt war, vorstand, verlor während einer Inspektion des Schadens durch einen weiteren Erdrutsch sein Leben. Fahrzeuge, die zwischen Athen und Thessaloniki unterwegs sind, werden umgeleitet.Dimitris Reppas, Minister für Infrastruktur, Transport und Netzwerke, begibt sich am heutigen Freitag nach Larissa, um die entstandenen Verkehrsprobleme zu lösen.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 23. Januar 2009 15:06

Verkehrsunfall in Athen forderte zwei Tote

Um 8.50 Uhr kollidierte heute Morgen ein Lastkraftwagen mit einem Bus des städtischen Nahverkehrs. Der Lkw geriet daraufhin aus der Fahrspur und überfuhr eine 55-Jährige Frau und ein 10-Jähriges Kind. Die Frau verstarb noch am Unfallort. Das Kind erlag kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen im Kinderkrankenhaus Paidon „Agia Sofia".
Freigegeben in Chronik
Seite 5 von 7

 Warenkorb