Viele Menschen müssen aus ihrer Heimat fliehen um zu überleben. Sie lassen ihr altes Leben zurück, für ein neues unbekanntes. Die Fotoausstellung des Fotografiemuseums Thessaloniki zeigt 160 Geschichten des immer noch anhaltenden Flüchtlingstroms.
Freigegeben in Ausgehtipps
Dienstag, 08. September 2009 16:11

Athener Börse legt leicht zu P

Griechenland / Athen. Die Aktienkurse an der Athener Börse stiegen am Montag merklich. Der Gesamtindex schloss mit einem Plus von 2,97 % bei 2,497,15 Punkten. Lediglich die Versicherungsbranche musste leichte Wertverluste hinnehmen (-0,68 %). Alle anderen Sparten konnten Zuwächse verzeichnen, wobei die Medien (+25,91 %), Technologieunternehmen (+5,42 %) und die Banken (+4,23 %), die gemeinsam mit der griechischen Telekom OTE den größten Umsatzerlös auswiesen, die deutlichsten Kursgewinne realisierten.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 01. September 2009 16:42

Athener Börse mit leichten Verlusten

An der Athener Börse fielen am Montag infolge von Gewinnmitnahmen die Aktienkurse leicht. Der Gesamtindex schloss mit einem Verlust von 2,91 % bei 2,466,41 Punkten. Die größten Kursverluste mussten die Banken (-4,4 %), die jedoch abermals die größten Umsatzerlöse verzeichneten, sowie Wertpapiere aus den Bereichen Telekommunikation (-3,86%) und Medien (-3,65 %) hinnehmen. Spürbare Gewinne verzeichneten der Gesundheitssektor (+4,09 %) und die Versicherungswirtschaft (+1,25 %). Der Index der 20 größten Unternehmen fiel um 3,65 %.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Die Athener Börsengesellschaft Hellenic Exchange musste im ersten Halbjahr  2009 im Vergleich zum Vergleichszeitraum des Vorjahres einen Gewinneinbruch von 53 Prozent hinnehmen. Das gab die Börsengesellschaft am Mittwoch in ihrem regelmäßigen Bericht bekannt. Die Gewinne fielen demnach von 35,7 Millionen Euro auf 16,9 Millionen Euro. Der Umsatz gab gleichzeitig um 49 Prozent nach – von 63,2 Millionen Euro auf 32 Millionen Euro.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Bankkonten von 84 Funktionären der griechischen Post ELTA sollen demnächst geöffnet und untersucht werden. Nachdem Beschwerden und entsprechende Hinweise eingegangen waren, stellte sich heraus, dass ELTA – obwohl sie im Jahr 2004 einen Gewinn von 7 Millionen Euro erwirtschaftet hatte – im vorigen Jahr einen Verlust von 37 Millionen Euro einfuhr. Öffentliche Geld von ELTA sollen, den Beschwerden und Hinweisen zufolge – u.a.
Freigegeben in Chronik