Login RSS

Der größte Park im östlichen Mittelmeerraum soll auf dem Gelände der früheren Pavlos-Melas-Kaserne nördlich der Innenstadt von Thessaloniki entstehen.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 05. Oktober 2016 11:01

Ausgehtipp: Entspannungsübungen in der Natur

Das Kulturzentrum der Stavros Niarchos Stiftung bietet Werktags, außer mittwochs kostenlose Yogakurse in ihrem Park unter freiem Himmel an. Basierend auf den grundlegenden Prinzipien von Yoga soll der Kurs dazu anregen eine Balance zwischen Körper, Geist und Emotionen herzustellen. 

Freigegeben in Ausgehtipps
Mittwoch, 22. Juni 2016 16:28

Yoga in the Park

Diesen und nächsten Sonntag werden in Athen kostenlose Public-Yoga-Workshops unter freiem Himmel angeboten. Organisiert wird die „Open-Air-Veranstaltung“ von YogaWorks unter der Leitung der zertifizierten Yogatrainerin Sofianna Stasinou. Die Kurse sind auch für Anfänger geeignet. Benötigt werden lediglich eine Gymnastikmatte und eine Strickjacke.
Yoga ist mehr als Turnen und Relaxen. Yoga ist die Kunst, eine Verbindung zwischen Kraft und Ausgeglichenheit zu finden – mit dem Ziel, das eigene Leben aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und zu mehr Wohlbefinden und innerer Ruhe zu gelangen.

Sonntag, 26. Juni, 19-21 Uhr, Kolonos Open Theatre (Ioanninon & Kapaneos Str., Sepolia Metro Station).
Sonntag, 3. Juli, 19-21 Uhr, 344th Open Sports Center (Kimeon & Dimofontos Str., Konistra-Ano Petralona).

Tel: 210 5284875
Infos: www.opanda.gr

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Der erste Schritt für die Anlage eines neuen Parks im Zentrum von Athen, dem ersten seit 150 Jahren, wurde am Sonntag durch eine Gebäudesprengung getan. In Anwesenheit des Athener Bürgermeisters, Nikitas Kaklamanis, wurde kurz nach 10.00 Uhr ein Gebäude an der Ecke der Straßen Veranzerou, Menandrou und Xouthou – ganz in der Nähe des zentralen Omonoia-Platzes – mittels Sprengstoff zum Einsturz gebracht. Das mehrstöckige Gebäude befand sich einst im Besitz der Veteranen der Marine „NAT".
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Pünktlich zur Abschaffung der bis für das Projekt zuständigen „Superpräfektur“ Athen-Piräus im Rahmen der „Kallikratis“-Reform wurde am Dienstag letzter Woche der zentrale Athener Ares-Park (Pedion tou Areos) der Öffentlichkeit übergeben. Unter anderem wurden in den annähernd drei Jahre dauernden Sanierungsarbeiten 1.200 neue Bäume, 50.000 Blumen, 7.
Freigegeben in Politik

 Warenkorb