Login RSS

Dokumentation, Deutschland 2008

Der Bürgerkrieg der 1940er Jahre, Landflucht und wirtschaftlicher Abschwung haben viele Dörfer in Thrakien völlig verwaisen lassen. Hier holt sich die Natur ihr Gebiet wieder.

So kann man heute im Tiefland Thrakiens die letzten Wasserbüffel des Landes antreffen, kann heimliche Baumwollpflücker wie die Weidensperlinge beobachten oder die einzige Flamingo-Kolonie Südosteuropas. Platz dafür gibt es genug.

Weite Gegenden des Landes sind wieder so dünn besiedelt wie zu Zeiten von Alexander dem Großen. In den Rhodopen, dem gebirgigen Teil des Landes, trifft man auf verwilderte Hauspferde. Als die Menschen dort eine Siedlung nach der anderen räumten, haben sie so manchem Pferd die Freiheit geschenkt, und den Tieren gelang es, sich in der Gebirgslandschaft Thrakiens fortzupflanzen. Hier sind auch viele Vogelarten präsent, darunter die Sperbergrasmücke, Steinrötel, Ortolan, Neuntöter, Gänse- und Schmutzgeier.

Pflanzen wie Lilien, Tamarisken, Robinien und Sonnentau halten Einzug in Gebiete, in denen einst die Landwirtschaft florierte. Und neben steinernen Brücken aus byzantinischer Zeit oder überwucherten Festungstürmen einer untergegangenen Stadt stehen Tabakfelder in Blüte.

Freitag, 29. April – 16 Uhr, 3sat

 

Foto: Griechenland Zeitung / Elisa Hübel / Xanthi

Freigegeben in TV-Tipps
Freitag, 19. Februar 2016 10:30

Die Sonne scheint wieder über Hellas

Am heutigen Freitag beehrt die Sonne wieder weitläufig Griechenlands Himmel. Nur am Vormittag halten sich noch einige Wolken im Nordosten. Dort und auch in der Ägäis kann es in den Morgenstunden auch noch zu Regenschauern kommen. Ansonsten wird’s sonnig bei Temperaturen um die 20°C.

Freigegeben in Wetter
Mittwoch, 17. Februar 2016 14:50

Mediterranean Music Festival

Vom Donnerstag, dem 3. März, bis Sonntag, dem 5. März, findet zum zweiten Mal das „Mediterranean Music Festival“ statt. Medienpartner ist u. a. die Griechenland Zeitung. An diesem hochkarätigen Weltmusik-Festival nehmen Künstler aus drei Ländern – Türkei, Griechenland, Italien – teil. Das Festival in Frankfurt ist Teil einer Gesamtveranstaltung in vier weiteren europäischen Städten (Zürich, Bern, Göteborg und Stockholm).

Freigegeben in Kultur
Freitag, 12. Februar 2016 10:46

Bunte Wettermischung zum Wochenende

Am heutigen Freitag ist auf der Wetterkarte für Griechenland von allem etwas dabei. Von Sonne in der Ägäis und im nordöstlichen Festland, über Regen auf der Peloponnes und Zentralgriechenland, bis hin zu Gewittern an der Westküste und Epirus. Den milden Temperaturen tut das allerdings keinen Abbruch – im Großteil des Landes können es bis zu 20°C werden. Nur in den höheren Lagen und in Nordgriechenland wird’s etwas kühler.

Freigegeben in Wetter

Die neue Woche startet sommerlich heiß mit viel Sonne über ganz Hellas und Temperaturen von bis zu 36° C (Larissa). Über dem Festland zeigen sich am Himmel immer wieder größere Wolkenfelder, über der Ägäis bleibt der Himmel wolkenfrei.

Freigegeben in Wetter
Seite 5 von 8

 Warenkorb