Login RSS

Griechenland war lange Zeit das Sorgenkind Nummer 1 in der Europäischen Union: Das hochverschuldete Land, das durch mehrere Finanzspritzen von der EU wirtschaftlich am Leben erhalten wurde, konnte sich jedoch wieder fangen und gilt heute als stabil. Auch wenn die Covid-19-Pandemie natürlich einen enormen negativen Einfluss auf den Tourismus hatte, so beginnt sich Griechenland auch hier wieder zu erholen – nach einer zweijährigen Flaute kommen die Leute nun wieder auf die Inseln und in viele andere Landesteile.

Freigegeben in Wirtschaft
Donnerstag, 16. Juni 2022 11:21

Die wirtschaftlichen Probleme Griechenlands

Griechenland ist das schwächste Glied in der Europäischen Union. Das lange osmanische Joch, die Besetzung während des Zweiten Weltkriegs, die Abhängigkeit von ausländischen Mächten sowie die Armut an natürlichen Ressourcen und andere Gründe haben dazu geführt, dass das moderne Griechenland lange hinter den wirtschaftlich entwickelten Nationen Europas zurückblieb.

Freigegeben in Wirtschaft

Die Einlagen des privaten Sektors sind im vergangenen im April um 1,35 Mrd. Euro angestiegen; noch im Vormonat waren sie um 989 Mio. Euro gesunken. Das geht aus Daten der Bank von Griechenland hervor, die in diesen Tagen veröffentlicht wurden.

Freigegeben in Wirtschaft

Hiobsbotschaft für das griechische Finanzministerium: Die überfälligen Steuergelder des Landes sind im Februar – offenbar auch im Zuge der Teuerungswelle – im Vergleich zum Vorjahr um ganze 72 % angestiegen. Das ergaben die nun veröffentlichten Daten der Unabhängigen Behörde für Staatliche Einnahmen AADE.

Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 08. Februar 2022 08:33

Plan für größtes Rechenzentrum Griechenlands

MYTILINEOS S.A., ein führendes griechisches Unternehmen im Bereich Metallurgie, Energie und Gas, baut über seine Geschäftseinheit Sustainable Engineering Solutions das größte Rechenzentrum Griechenlands.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 2 von 3

 Warenkorb