Verspätungen beim Bahnverkehr nach Brand in abgestellten Waggons

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Durch einen Brand in abgestellten Eisenbahnwaggons vor Thessaloniki kam es am Montagmorgen zu Verspätungen im Zugverkehr zwischen Athen und der nordgriechischen Metropole.

Betroffen war auch die Vorortbahn der mittelgriechischen Stadt Larissa. Unmittelbarer Grund waren Sachschäden an den Gleisanlagen bei Kordelio, einem Vorort nordwestlich von Thessaloniki, wobei auch Oberleitungen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ausgebrochen war das Feuer gegen 1.10 Uhr in der Nacht von Sonntag auf Montag. An den Löscharbeiten beteiligten sich 20 Feuerwehrmänner mit sechs Einsatzwagen. Durch den Brand erlitten fünf der abgestellten Waggons einen Totalschaden; es wurde niemand verletzt. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben