Leichtes Erdbeben zwischen Arta und Karditsa

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Plastira-See, der westlich von Karditsa liegt. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den Plastira-See, der westlich von Karditsa liegt.

In Mittel. bzw. Nordgriechenland hat es am Donnerstag (6.2.) gebebt. Der Erdstoß ereignete sich gegen 11.30 Uhr in der Region zwischen Karditsa und Arta.

Er erreichte dem Geodynamischen Institut zufolge eine Stärke von 4,7 auf der Richterskala. Zu spüren waren die Erschütterungen in mehreren Städten wie etwa Trikala, Karditsa, Larissa aber auch in Teilen des Epirus. Es wurden weder Verletzte noch Sachschäden gemeldet. Die Seismologen zeigen sich nicht beunruhigt. (Griechenland Zeitung / eh) 

Nach oben