36 neue Corona-Fälle in Griechenland

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Griechenlands Behörden haben nach wie vor den Verlauf der Corona-Pandemie fest im Auge. Am Dienstag (21.7.) wurden 36 neue Corona-Fälle gemeldet. Bei fünf davon handelt es sich um Reisende aus dem Ausland. In der Region Attika, zu der die Hauptstadt Athen gehört, wurden 17 Personen positiv auf das Virus getestet.

In Thessaloniki gab es vier neue Fälle, in Xanthi und Larissa jeweils zwei und in Böotien, Ätoloakarnania, Heraklion, Korinth, Pella und Samos jeweils einen. Zwei Menschen starben an den Folgen des Coronavirus. Am Dienstag erklärte der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias, dass es nicht mehr zu einem generellen Lockdown in Griechenland kommen werde. Er erinnerte aber daran, dass nach wie vor bestimmte Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden müssten: gründlich die Hände waschen, Abstand zu den Mitmenschen einhalten und in geschlossenen öffentlichen Räumen eine Atemschutzmaske tragen. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben