Die 5 Meter hohe Statue „Nike von Samothrake“ ist nach zehnmonatigen Restaurierungsarbeiten ab heute wieder im Museum des Louvre in Paris zu besichtigen. Sie gilt als eine der fünf wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Pariser Museums. Die Statue von der Nordgriechischen Insel Samothraki wurde vermutlich gegen 190 vor Christus aus weißem Marmor von der Kykladen-Insel Paros hergestellt. Sie wurde vor 150 Jahren in einem Heiligtum der Kabiren – der großen Götter – vom französischen Diplomaten und Hobby-Archäologen Charles Champoiseau gefunden. An den Restaurierungsarbeiten waren acht Archäologen beschäftigt.
Freigegeben in Kultur
Rund 2.500 Kinder haben sich heute Vormittag anlässlich des internationalen Tages gegen den Rassismus auf der Akropolis in Athen versammelt. Hand in Hand bildeten sie einen geschlossenen Kreis. Die Botschaft, die sie dadurch vermitteln wollten, war Einheit und Solidarität. Die Kinder, die sich an dieser Aktion beteiligt haben, stammen zum großen Teil aus unterschiedlichen Herkunftsländern, viele von ihnen waren Kinder mit Behinderung.
Freigegeben in Kultur
Das Akropolis Museum ist das drittbeste Museum weltweit. Zu diesem Ergebnis kommt die britische Zeitung Sunday Times, die die 50 besten Museen der Welt aufgelistet hat. Das 2009 neu eröffnete Museum in der griechischen Hauptstadt wird als ein „neues glänzendes Haus für die Unterkunft des bekanntesten Erbes der klassischen Kultur" beschrieben. Das Akropolis Museum belegt damit die Plätze hinter dem Smithsonian Museum in Washington und dem British Museum in London. Zudem hat nun auch noch der amerikanische Nachrichtensender CNN der Athener Akropolis den zweiten Platz der „schönsten Stätten des Weltkulturerbes" verliehen.
Freigegeben in Kultur
Archäologen untersuchen zurzeit die am Dienstag vom Parthenon-Tempel entfernte 32. Metope, um diese zu restaurieren. Diese Metope war einst der Göttin Athena gewidmet, ist aber auch als die „Metope der Verkündung“ bekannt. In frühchristlicher Zeit wurde diese Abbildung aufgrund der Ähnlichkeit mit der „Verkündung der Jungfrau Maria“ verwechselt. Deswegen ist sie die einzige Metope, die die frühchristliche Ära vollkommen unbeschädigt überlebte und die in ihrer Struktur in keinster Weise beschädigt wurde.
Freigegeben in Kultur
Griechenland / Athen. Bereits zwei Monate nach Eröffnung haben mehr als eine halbe Millionen Gäste das neue Akropolis-Museum in der griechischen Hauptstadt besucht. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Statistik des Kultusministeriums hervor. Mehr als 60 Prozent der Besucher stammten demnach aus dem Ausland. Im selben Zeitraum sei die Internetseite des Museums von mehr als 409.
Freigegeben in Kultur
Seite 21 von 23