Ein Viertel der griechischen Bürger (24,7 %) sieht sich außerstande, seine Wohnräume in den Wintermonaten genügend zu heizen. Griechenland verzeichnet damit den dritthöchsten Wert innerhalb Europas. Zu diesen Ergebnissen kam eine Statistik von Eurostat, die in diesen Tagen veröffentlicht wurde.

Freigegeben in Chronik
Ein Protest von Schülern in Nordgriechenland hat dazu geführt, dass der Staat weitere 8 Millionen Euro für die Beheizung von staatlichen Schulen zugesagt hat. Auch in Griechenland kann es nämlich kalt werden. In Florina werden in der Nacht 4 Grad Kälte erwartet. Skizentren freuen sich schon auf die beginnende Saison. Griechische Schulen erhalten angesichts der kommenden Winterzeit einen extra Heizkosten-Zuschuss in Höhe von 8 Millionen Euro.
Freigegeben in Wetter
Durch die Finanz- und Wirtschaftskrise sowie durch die angehobenen Preise für Heizöl und Erdgas heizen immer mehr Griechen mit Holz. Vor allem in den großen Städten kommt es zu einer erhöhten Luftverschmutzung. Die Ärzte warnen vor möglichen Gesundheitsschäden. Am Donnerstag hat im Umweltministerium eine Sitzung zum Thema der Beheizung der griechischen Haushalte an den kalten Wintertagen stattgefunden. Anlass war das unkontrollierte Beheizen von Kaminen und Öfen, das in letzter Zeit bisher unbekannte Ausmaße annimmt.
Freigegeben in Chronik